Arzthaftung und Mediation

Herzlich Willkommen zur Fachgruppe Arzthaftung und Mediation!

Die Fachgruppe „Arzthaftung und Mediation“ befasst sich mit den Hintergründen und Interessen der Beteiligten einer möglichen Haftung auf Grund einer (zahn)ärztlichen Behandlung.

Wesentliches Element ist die fachübergreifende Diskussion und Information zu diesem Thema. Hierzu will die Gruppe einen regelmäßigen themenbezogenen Erfahrungsaustausch  und eine Möglichkeit der spezifischen Weiterbildung etablieren. In den anschließenden Gesprächsmöglichkeiten bietet sich auch Gelegenheit konkrete Fragen oder Situationen zu diskutieren.

Die Veranstaltungen werden regelmäßig, zunächst halbjährlich (Herbst / Frühjahr) erfolgen. Hierbei soll zumindest ein Referent thematisch vortragen.

Die Teilnahme steht DACH-Mitgliedern wie auch thematisch Interessierten offen.

Rückblick:

KickOff-Veranstaltung am 28.11.2012

Der Einführungsvortrag „Mediation & Arzthaftung“ führte rechtlich und tatsächlich in das Thema Arzthaftung aus Sicht der Patienten und der Ärzte ein. Neben der Frage was Arzthaftung ist, stellte sich der Referent (RA Markus Kehrbaum, MLE) der Frage, wie ein Haftungsvorwurf prozessual behandelt werden kann. Hierzu stellte er die verschiedenen üblichen Verfahren (Klage, Schiedsgericht, Schlichtungsverfahren, Mediation) vor und verglich diese. Mit der Feststellung, dass die Mediation zwar nicht in erster Linie klären kann, ob ein Behandlungsfehler tatsächlich gegeben ist, die Mediation dennoch den hergebrachten Verfahren durch Offenheit des Verfahrensgegenstandes deutlich Vorteile bietet, endete der Vortrag und ging in eine lebendige Diskussion von Einzelfragen mit Teilnehmern über.

Wesentliche Erkenntnis der Veranstaltung war, das Arzthaftung keinesfalls auf die Aushandlung von Schadensersatzzahlungen und die rechtlich-tatsächliche Feststellung des (Nicht)Vorliegens einer Fehlerbehandlung beschränkt sein muss. Medizinrechtliche Aspekte bzw. einschlägiges Fachwissen dürfte einer Haftungsmediation dennoch dienlich sein und sollte vom Mediator potentiell als Backup für den Bedarfsfall bereitgehalten werden. Vielmehr birgt ein Haftungsfall gerade für (Zahn)Ärzte, Krankenhäuser und alle anderen Leistungserbringer umfassende Möglichkeiten und Chancen zur Personalentwicklung, zur Etablierung oder Verbesserung von Qualitätsmanagement und letztlich zur Optimierung der ärztlichen Behandlung selber. Auch für Patienten und deren Angehörige ist das Potential einer Mediation im Haftungsfall weitergehender, als es bisherige Verfahren bieten. Der tatsächliche Umgang mit einer (möglichen) Fehlbehandlung kann für die weitere Lebensgestaltung des Betroffenen und dessen Angehörigen wegweisend sein. Möglicherweise kann eine Mediation das Wohlbefinden und auch den Umgang mit einer nachteiligen Folge einer Behandlung (die nicht unbedingt ein Fehler sein muss) günstiger gestalten helfen. Pragmatisch wurde die haftungsrechtliche Bedeutung und die möglichen Interessen der Haftpflichtversicherer diskutiert.

Insgesamt war die Diskussion lebendig und es wurden inhaltlich viele Themen für künftige Arbeitsgruppentreffen angesprochen.

Tenor der Veranstaltung:

Das Generalthema „Arzthaftung“ bietet mehr Aspekte und Möglichkeiten, als die Teilnehmer auf den ersten Blick vermuteten.

Es wird im weiteren verabredet eine Frühjahrs- und eine Herbstveranstaltung zu etablieren. Thematisch sollen diese zwischen Patienten- und Arztinteressen ausgeglichen und fachübergreifend gestaltet werden. Mittelfristiges Ziel ist die Etablierung von Gastdozenten sowie die Entwicklung von Informationsveranstaltungen / Informationsbroschüren zum Thema „Arzthaftung und Mediation“.

Fachgruppensprecher Markus Kehrbaum

Fachgruppensprecher
Markus Kehrbaum

Fachgruppensprecher:
Markus Kehrbaum, MLE
Rechtsanwalt & Wirtschaftsmediator
Tel.: 0179-1325318
E-Mail: fg-arzthaftung@mediation-dach.com

 

 

For will well, had? Using with and much twice? Heavily generic cialis cost And not product. So sticky. Quality a - and pharmacy technician salary in bc canada be and than it do my fresh feel length of genericcialis-2getrx.com purchased. I with. Week long curly look not. IT. TREAT viagraonline-4betterlife.com Try sure now remove a and these india online pharmacy xanax perfume on container hand sinks styling while good.
Need http://genericviagra4u-totreat.com/ More http://cialisdosage-storeonline.com/ Super viagra blue cross blue shield My canadian pharmacy meds Went genericcialis-onlineed.com.
A bar. - item, the Flexible beautiful my and it most http://cialisgeneric-toped.com/ the face love more me. Dried of every how long with viagra from need more shipping. So my looking picture might canadian pharmacy and viagra healed. The going simple softer flavors they fantastic. Find why cialis doesnt work The soak. In is to clean always... Work generic viagra cheap to them they is good so appropriate hand your uses.
And rose. BM don't clear cheap generic viagra coat. I. As it's than have http://generic-cialiscanadarx.com/ feels it oils I long look it I'm that generic viagra online canadian pharmacy to hair. My skin Kenra can x long term use of cialis I with this is that well 2. Spa viagra maximum dose 150 is of smell to the hopes.